Kati Elm: wrong way stop

87,24 € *

inkl. MwSt.

Versandkostenfrei

Lieferzeit ca. 2-5 Werktage

Das Werk "wrong way stop" der Künstlerin Kati Elm. Ein witziges Geschenk, für Sie oder Ihn.... mehr

Das Werk "wrong way stop" der Künstlerin Kati Elm. Ein witziges Geschenk, für Sie oder Ihn.

Das Werk der Künstlerin Kati Elm ist inspiriert von vergangenen Dekaden unserer Kultur und lebt von den spannenden Fusionen mit der Gegenwart. Oft benutzt sie bzw. wird inspiriert von graphischem Material, Gedrucktem, Abbildungen aus Werbung und Alltag, überwiegend aus der Zeit der 1950er- bis 1970er-Jahre (Comics, Lifestyle-, Mode-, Frauenzeitschriften, Kinder-, Märchen-, Schulbücher). Sie gibt diesen historischen Referenzen neues Leben, setzt es in Beziehung zur Gegenwart, zum Alltag, sprich unseren Sorgen, Sehnsüchten, Ängsten etc.
Auch Reisen sind immer wieder Quelle der Inspiration und neuer Energie.

Kati Elm arbeitet in ihrem eigenen Atelier nebst Werkstatt in Berlin. Alle Arbeiten werden von Beginn an eigenes von Hand gefertigt – sprich von den Säge- und Schleifarbeiten bis hin zum Veredeln des fertigen Bildes. So kann man in jeder einzelnen Arbeit, in jedem Stück, das Handwerk und die Persönlichkeit noch spüren.

Vorherrschende Technik hierfür ist die Nitrofrottage. Kombiniert wird diese Technik, welche allein schon vielfältige Ausdrucksmöglichkeiten birgt, mit Acryl und Papiercollagen. In Einzelfällen wird auch mit Textilien gearbeitet, wobei sich hier der Kreis zur Modevergangenheit der Künstlerin schließt.
Die Arbeiten sind zum großen Teil Multiples, aber es gibt auch immer wieder Serien limitierter Editionen.
Die Preise gestalten sich dementsprechend demokratisch.

Kati Elms Werk spielt mit gängigen Klischees auf lustvolle, teils gar kindlich anmutende Art und Weise, bindet auch ihre Erfahrungen in Sache Mode mit ein, mit sicherem Instinkt für das, was zählt, provoziert auch, doch ohne zu verletzen, übt Konsum- und andere Kritik auf humorvolle Art. Den erhobenen Zeigefinger sucht man vergeblich in ihrem Werk.

Kati Elm ist primär wichtig, das Alltagsleben aufzugreifen, Themen, mit denen sich die Menschen stets auseinandersetzen und somit wiedererkennen und identifizieren.

Weiterführende Links zu "Kati Elm: wrong way stop"
Zuletzt angesehen